Evangelisch-reformierte Kirche in Hamburg

Kirchenmusik

In der Musik hat Gott den Menschen die Erinnerung an das verlorene Paradies hinterlassen. – Hildegard von Bingen (1098 – 1179)

Anders als das Bilderverbot wurde der Verzicht auf Kirchenmusik in der reformierten Kirche schon von Calvin wieder aufgegeben, so dass die Musik auch bei uns wesentlich zum kirchlichen Leben beiträgt.

Zuständig für die musikalische Gestaltung unseres Kirchenlebens ist unsere Kirchenmusikerin Dagmar Lübking.
Den Grundstock bilden unsere drei Orgeln in den beiden Gemeindezentren und im Altenhof. Hervorzuheben ist die Ahrend-Orgel im Gemeindezentrum Palmaille.
Zu besonderen Anlässen treten unsere Chöre  im Gottesdienst auf. Unter Leitung unserer Kirchenmusikerin führt die Capella reformata Kantaten, Motetten und viele andere Werke der letzten Jahrhunderte auf. Neben der musikalischen Gestaltung von Gottesdiensten finden in unseren Gemeindezentren Konzerte mit unserer Kirchenmusikerin und Gästen statt.

  1. Mai 2024
    31
    1. Das kaum wahrnehmbare Lächeln – Konzert-Performance mit Lesung – Palmaille

      Werke:

      Texte von Fjodor Dostojewski, Ernst Barlach, Alexej Nawalny und Julia Nawalnaya in Verbindung mit improvisierter Musik und Kompositionen von Alyssa Aska, Ruth Schontal, Klaus Lang, Ruth Wiesenfeld und Siegrid Ernst

      Mitwirkende:

      Frauke Aulbert (Gesang), Kerstin Petersen (Orgel), Ada Namani (Gong), Luisa Taraz (Lesung)

      Veranster:

      ALTONALE in Kooperation mit VAMH / Festival blurred edges und GEDOK Hamburg

      Ein Programm zwischen drei Genres

      Tickets für das Konzert gibt’s bei pay what you want oder an der Abendkasse

      Mehr Informationen

  2. Juni 2024
    28
    1. Orgelnacht (D. Lübking) – Palmaille