Wir laden ein
Evangelisch-reformierte Kirche in Hamburg

Nacht der Kirchen: Jüdische Musik mit Duo NIHZ (R. Kuhn)

Samstag, 14. September 2019 um 19:30 Uhr, Ferdinandstraße

Duo NIHZ spielt eine Mischung von allen Musikrichtungen: Klezmer, jiddische Lieder, hebräische Lieder, klassische Musik und Popmusik. Bobby Rootveld (Gitarre, Gesang, Perkussion) und Sanna van Elst (Gesang, Blockflöten, Melodica, Glockenspiel) spielen seit 2001 unter dem Namen Duo NIHZ zusammen. Seit 2010 lebt dieses niederländische Duo in Nordhorn (Grafschaft Bentheim). Deshalb spielen sie auch immer öfter Konzerte in Deutschland. 2014 traten die Musiker zum ersten Mal bei uns in der Ev.-ref. Kirche auf. Inhalt des Konzerts bei der Nacht der Kirchen sind Klezmermelodien wie z.B. Khosidl, jiddische Lieder wie Belz und Papirosn, chassidische Tänze, Leonard Cohens  Hallelujah, Musik von Isaac Albeniz und Mario Castelnuovo-Tedesco usw. Eigene Kompositionen sowie das niederländische Lied „Amsterdam Huilt“ (Amsterdam Weint) ergänzen das Programm. Das Musiktheater bringt dazu eine schöne Comedy-Abwechslung.
Im Programm von Duo NIHZ kommen Liebe, Leidenschaft, Melancholie und Traurigkeit auf eine ganz schöne Art und Weise zusammen.
Zwischendurch erzählt Bobby Rootveld über die eigene jüdische Familiengeschichte und über die Geschichte der jüdischen Musik. Vor einigen Jahren hat das Duo NIHZ während des International Jewish Music Festivals in Amsterdam für die Interpretation von jüdischer Musik ein „Zertifikat von besonderer Wertschätzung“ empfangen.

Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird eine Spende erbeten!