Wir laden ein
Evangelisch-reformierte Kirche in Hamburg

Studienreise nach Israel (R. v. d. Vegt/U. Litschel)

Donnerstag, 24. Juni 2021 bis Montag, 05. Juli 2021

Das Lehrhaus Hamburg mit Rien van der Vegt und die Ev.-reformierte Kirche mit Pastorin Ulrike Litschel planen (wage)mutig eine Reise für den Sommer 2021 und laden ein zu: einer 12-tägigen Reise nach Israel und Palästina. Der Schwerpunkt der Reise soll auf der Gegenwart, also auf dem Leben der Menschen in dieser krisenerprobten Gegend liegen. Wir besuchen in Palästina Abrahams Herberge mit der dazugehörigen Kirchengemeinde und das widerständige Projekt „Tent of Nations“. In Gibat Havia lernen wir ein Bildungszentrum kennen für jüdisch-arabisches Zusammenleben. Wir machen einen Ausflug zu den bis heute in Palästina lebenden Samaritanern, treffen Beduinen in Galiläa und Rahat, erleben christliche Araber*innen in israelischen Staatsgebiet und in Palästina. Wir fahren nach Tel Aviv, übernachten im uralten Jaffa und werden das Museum von  Ministerpräsident Jizchak Rabin besuchen, der 1995 in Tel Aviv ermordet wurde. Wir fahren weit in die Wüste hinein bis zur Wüstenstadt Mizpe Ramon, lernen eine Nabatäerstadt kennen und besuchen die Grabstätte von Ben Gurion in seinem Wüsten-Kibbuz. Der biblische Kontext findet natürlich seine Berücksichtigung beim Besuch in Bethlehem, beim Ausflug auf den Berg Tabor, dem Erkunden der biblischen Stadt Jaffa und Jerusalems. Bei näherem Interesse bitten Sie in der Kanzlei um Zusendung eines Programms.

Die Reise kostet ca. 2000 €
Anmeldung in der Kanzei oder der GCJZ Hamburg per Brief oder E-Mail (kanzlei@erk-hamburg.de)

Um eine Anzahlung von 200 € werden wir erst bitten, wenn Klarheit über die Möglichkeiten des Sommers 2021 bestehen.