Evangelisch-reformierte Kirche in Hamburg

Veranstaltungsreihe zum Karl-Barth- und zum Zwingli-Jahr 2019

2019 begeht die reformierte Kirche gleich zwei Jubiläen: Ein Karl-Barth-Jahr erinnert an den am 10. Dezember 1968 verstorbenen Theologen. Mit seinem 1919 erstmals veröffentlichten Römerbriefkommentar und seiner großen Dogmatik hat er die Theologie des 20. Jahrhunderts ganz entscheidend geprägt. Zudem gilt Barth als Hauptautor der Barmer Theologischen Erklärung von 1934, die dem Eindringen des Nationalsozialismus in die Evangelische Kirche scharf widersprach.

Daneben erinnern wir uns auch an das Jahr 1519, das für die reformierten Kirchen den Beginn der Reformation markiert. In jenem Jahr trat der Schweizer Reformator Ulrich Zwingli seinen Dienst am Zürcher Großmünster an.

Wir haben für dieses Doppel-Jubiläum eine Veranstaltungsreihe geplant: mit einem Fokus auf Barth im Frühjahr und einem Zwingli-Schwerpunkt im Herbst.

Flyer zur Veranstaltungsreihe als PDF

Ganz herzlich laden wir Sie zu Ausstellung, Film, Vortrag, Lesung und Predigt ein: Kommen Sie, lassen Sie sich von diesen beiden sehr unterschiedlichen, aber für die reformierte Kirche prägenden theologischen Persönlichkeiten anregen und tauschen Sie sich mit anderen Gemeindegliedern dazu aus.

Die einzelnen Veranstaltungen finden Sie auch in unserer Terminübersicht.